Ziele und Aufgaben

Junge Naturwächter 

Ein Nachwuchs-Ausbildungssystem für den Ehrenamtlichen Naturschutzdienst 

Kinder für Natur begeistern, die Begeisterung bis ins Jugendalter lebendig halten – und dabei Bereitschaft und Befähigung für Naturschutzengagement fördern … so kann es sicher gelingen, junge Menschen für verantwortungsvolle Aufgaben in Umweltvereinen und bei Naturschutzstationen, in biologischen Fachgruppen oder aber beim Ehrenamtlichen Naturschutzdienst zu gewinnen.

Gerade bei letzteren sind die Defizite inzwischen unübersehbar. Das Durchschnittsalter der Naturschutzhelfer im Landkreis Sächische Schweiz – Osterzgebirge liegt zwischen 61 und 62 Jahren. Die Reifeklasse Ü80 ist deutlich zahlreicher vertreten als die U40-“Jugend”. Und weil dies nicht nur beim SSOE-Kreis so ist, hat auch das Umweltministerium des Freistaates  Handlungsbedarf erkannt.

Aufbauend auf den Erfahrungen eines Pilotprojekts in Mittelsachsen soll versucht werden, landesweit ein Nachwuchs-Ausbildungssystem für den Ehrenamtlichen Naturschutzdienst aufzubauen. Das Ministerium für Energie, Klima, Umwelt und Landwirtschaft misst dem Anliegen eine hohe landespolitische Bedeutung zu. Koordiniert wird das Vorhaben von der Sächsischen Landesstiftung für Natur und Umwelt.

Im Unterschied zu “normalen” Umweltbildungsangeboten an Schulen oder außerschulischen Einrichtungen zielt das Programm auf besonders aufgeschlossene, naturinteressierte Kinder und Jugendliche ab, denen langfristig stabile Strukturen angeboten werden sollen, um ihre Interessen entwickeln, ihr Wissen vertiefen zu können. Gemeinsam mit Gleichgesinnten, an Umweltbildungseinrichtungen der Region, unter fachkundiger Anleitung erfahrener “Mentoren”.

Koordination

Die Naturschutzstation Osterzgebirge e.V. wurde im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge mit der Koordination des Programms „Junge Naturwächter“ betreut.  Es sollen Konzepte und Strukturen entwickelt werden, die eine langfristige Naturschützer- Ausbildung über die Schulen und Umweltbildungseinrichtungen ermöglichen.

Kontakt

Als Ansprechpartner zum Programm JuNa kontaktieren Sie

  • Jens Weber für den ehem. Weißeritzkreis: jens_at_osterzgebirge.org
  • Birte Naumann für den ehem. LK Sächsische Schweiz: naumann_at_naturschutzstation-osterzgebirge.de
  • Telefon: 035056 233950 (i.d.R. Dienstag 10-16 Uhr)

Weitere Informationen

jungenaturwaechter.de

Sächsische Landesstiftung für Natur und Umwelt

osterzgebirge.de

Artikel Grünes Blätt´l

 

Logo LaNUQuelle: LaNU, Luise GeckQuelle: LaNU, Johannes ChristophQuelle: LaNU, Felix Vogel
...


© Naturschutzstation Osterzgebirge. Alle Rechte vorbehalten.
Online: https://www.naturschutzstation-osterzgebirge.de/ [Stand: 31.07.2021]