Ziele und Aufgaben

Feuchte Hochstaudenflur in Rehefeld vor der Pflege (Foto: OLP GmbH)

Feuchte Hochstaudenflur in Rehefeld vor der Pflege (Foto: OLP GmbH)

Die sogenannten "Feuchten Hochstaudenfluren" sind eine Pflanzengesellschaft, die auf sehr nassen Wiesen, zum Beispiel entlang von Bächen und in Senken, vorkommt. Diese Wiesen können sehr artenreich sein.

Entlang der Wilden Weißeritz in Rehefeld gedeiht eine solche "Gesellschaft". Damit sie weiterhin artenreich bleibt, hat die Naturschutzstation im September 2020 eine Mahd nach zwei Jahren Ruhephase veranlasst. Wird dieser Lebensraum nämlich alle zwei Jahre gepflegt -sprich gemäht und das Mähgut von der Fläche beräumt-, kann sich die Artenvielfalt hier am besten entfalten. Hier wurde mehr als ein Hektar Grünland durch die Mahd für Eisenhut, Märzenbecher und Co. vorbereitet - das blühende Ergebnis zeigt sich hoffentlich im nächsten Jahr.


© Naturschutzstation Osterzgebirge. Alle Rechte vorbehalten.
Online: https://www.naturschutzstation-osterzgebirge.de/ [Stand: 31.07.2021]